Zur Startseite
Datenschutz

Datenschutzhinweise Optische Zustandserkennung

Mit diesem Hinweis informieren wir Sie darüber, welche Daten wir von Ihnen erheben, wie wir sie nutzen und wie Sie der Datennutzung widersprechen können.

Die DB Services GmbH erhebt und verarbeitet Daten als Verantwortlicher. Die DB Services GmbH wird gesetzlich vertreten, durch deren Geschäftsführer, Michael Schmid, Dr. Burkard Klanke, Reiner Wittorf und Dr. Cornelia Krause.

Die bestellte Datenschutzbeauftragte ist Frau Christl Newiger.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zur optischen Zustandserkennung des Bahnsteiges haben, kontaktieren Sie bitte:


DB Services GmbH

I.VVS

Elisabeth-Schwarzhaupt-Platz 1

10115 Berlin

E-Mail: datenschutz-dbservices@deutschebahn.com.

Wir erstellen und verarbeiten Fotos von Bahnsteigen zu bestimmten betrieblichen Zwecken. Diese sind:

  • Gewährleistung der Verkehrssicherungspflicht
  • bedarfsgerechte Bewirtschaftung von Bahnsteigen
  • Beweissicherung zur Regulierung von Haftpflichtfällen und Abrechnungen

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO i.V.m. § 4 BDSG.

In der Regel wird alle 15 Minuten ein Foto erstellt. Sollte zum Zeitpunkt der Aufnahme eine Person auf dem Foto zu sehen sein, wird diese Person unverzüglich automatisch verpixelt, noch bevor eine Speicherung des Fotos erfolgt.

Berechtigte Interessen sind die Gewährleistung der Verkehrssicherungspflicht auf Bahnsteigen (z.B. Winterdienst) sowie die bedarfsgerechte sowie wirtschaftliche Bewirtschaftung von Bahnsteigen. Schließlich ist das berechtigte Interesse die Beweissicherung von Haftpflichtfällen.

Für die Sicherstellung der zuvor genannten Zwecke ist in der Regel die Einschaltung weisungsabhängiger Auftragsverarbeiter erforderlich, wie z. B. von Rechenzentrumsbetreibern, Betriebsführern, Dienstleistern, Nachunternehmern, Erfüllungsgehilfen oder sonstigen an der Vertragserfüllung Beteiligten.

Externe Dienstleister, die für uns im Auftrag Daten verarbeiten, werden von uns sorgfältig ausgewählt und vertraglich streng verpflichtet. Die Dienstleister arbeiten nach unserer Weisung, was durch strenge vertragliche Regelungen, durch technische und organisatorische Maßnahmen und durch ergänzende Kontrollen sichergestellt wird.

Eine Übermittlung in Drittstaaten außerhalb der EU/des EWR oder an eine internationale Organisation findet nicht statt, es sei denn, es liegen angemessene Garantien vor. Dazu gehören die EU-Standardvertragsklauseln sowie ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission.

Eine Weitergabe kann beispielsweise in folgenden Konstellationen zum Zwecke der Betriebsführung bzw. Zur-Verfügung-Stellung von Server- und Archivierungsleistungen, zur Gewährleistung der Verkehrssicherungspflicht, der Vertragserfüllung ggü. unserem Kunden sowie zur Beweissicherung, beispielsweise an Ermittlungsbehörden und/oder die mit der Schadensregulierung betrauten Versicherungen erfolgen.

Wir speichern die Fotos nur so lange, wie sie für die Erfüllung des Zwecks, zu dem sie erhoben wurden, erforderlich sind oder sofern dies gesetzlich vorgesehen ist. So speichern wir im Rahmen der bedarfsgerechten Bewirtschaftung, der Gewährleistung der Verkehrssicherungspflicht sowie zur Beweissicherung für Abrechnungen der Bahnsteigsbewirtschaftung die Fotos maximal 6 Wochen. Zum Zwecke der Beweissicherung zur Regulierung von Haftpflichtfällen werden die Fotos nach maximal 48 Monaten gelöscht.

  • Sie können Auskunft darüber verlangen, welche Daten über Sie gespeichert sind.
  • Sie können Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Bearbeitung (Sperrung) ihrer personenbezogenen Daten verlangen, solange dies gesetzlich zulässig und im Rahmen eines bestehenden Vertragsverhältnisses möglich ist.
  • Sie haben das Recht, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen. Die für die DB Services GmbH, zuständige Aufsichtsbehörde ist: Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstr.219, 10969 Berlin, E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de
  • Sie können der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen, wenn die Datenverarbeitung aufgrund unserer berechtigten Interessen erfolgt oder für die Wahrnehmung einer öffentlichen Aufgabe erforderlich ist.

Für die Ausübung Ihrer Rechte reicht ein Schreiben auf dem Postweg oder eine E-Mail an:

DB Services GmbH

I.VVS

Elisabeth-Schwarzhaupt-Platz 1

10115 Berlin

E-Mail: datenschutz-dbservices@deutschebahn.com.

Wir passen den Datenschutzhinweis an veränderte Funktionalitäten oder geänderte Rechtslagen an. Daher empfehlen wir, den Datenschutzhinweis in regelmäßigen Abständen zur Kenntnis zu nehmen. Sofern Ihre Einwilligung erforderlich ist oder Bestandteile des Datenschutzhinweises Regelungen des Vertragsverhältnisses mit Ihnen enthalten, erfolgen die Änderungen nur mit Ihrer Zustimmung.

Stand: 18. Mai 2018